Kaufvertrag
Artikel 1: Zweck
In den nachstehend beschriebenen allgemeinen Verkaufsbedingungen sind die Rechte und Pflichten von TESETTUR PARIS und seines Kunden im Zusammenhang mit dem Verkauf folgender Waren aufgeführt: Kleider, Decklacke, Anzüge, Jacken, Trenchcoats, Overalls, Kombinationen, Röcke, Tuniken, Blusen, Hemden, Schals, Schals und Hosen. Daher bedeutet jede von der Firma TESETTUR PARIS erbrachte Dienstleistung, dass der Käufer diese allgemeinen Verkaufsbedingungen ohne Registrierung akzeptiert.

Artikel 2: Preis
Die Preise der verkauften Waren sind die Preise, die am Tag des Eingangs der Bestellung gültig sind. Die Währung ist in Euro und sie sind steuerfrei. Infolgedessen erhöhen sich der Mehrwertsteuersatz und die Versandkosten am Tag der Bestellung. TESETTUR PARIS behält sich das Recht vor, die Preise jederzeit zu ändern. Es verpflichtet sich jedoch, die bestellte Ware zu den bei der Registrierung der Bestellung angegebenen Preisen in Rechnung zu stellen.

Artikel 3: Rabatte und Sonderangebote
Die vorgeschlagenen Preise beinhalten Rabatte und Kampagnen, die TESETTUR PARIS unter Berücksichtigung der Ergebnisse oder der Annahme bestimmter Dienstleistungen durch den Käufer gewähren sollte.

Artikel 4: Rabatt
Bei vorzeitiger Zahlung wird kein Rabatt gewährt.

Artikel 5: Zahlungsbedingungen
Die Zahlung erfolgt für Bestellungen: entweder per Debitkarte; entweder per Paypal.

Artikel 6: Zahlungsverzug
Wenn die am Tag des Eingangs gelieferte Ware nicht vollständig oder teilweise bezahlt wird, muss der Käufer eine Verspätungsstrafe in Höhe des Dreifachen des gesetzlichen Zinssatzes an TESETTUR PARIS zahlen. Der gesetzliche Zinssatz gilt ab dem Tag der Warenlieferung. Ab dem 1. Januar 2015 wird der gesetzliche Zinssatz alle 6 Monate geändert (Bestellnummer 2014-947 vom 20. August 2014). Diese Strafe wird einschließlich Steuern auf den verbleibenden fälligen Betrag berechnet und gilt ab dem Datum des Ablaufs des Preises ohne vorherige Ankündigung. Zusätzlich zur verspäteten Entschädigung führt jeder Betrag, einschließlich der zum Zeitpunkt der Zahlung nicht gezahlten Anzahlung, automatisch zu einer Pauschalentschädigung von 40 Euro für Inkassogebühren. 441-6 des Handelsgesetzbuches. Artikel, Absatz 12 und D. 441-5.4

Artikel 7: Kündigungsbedingung
Wenn der Käufer die fälligen Beträge nicht innerhalb von fünfzehn Tagen nach Anwendung der Bedingung "verspätete Zahlung" bezahlt hat, wird der Verkauf automatisch storniert und Schäden zugunsten von TESETTUR PARIS verursacht.

Artikel 8: Aufbewahrung des Titelartikels
TESETTUR PARIS behält sich das Eigentum an den verkauften Waren vor, bis der volle Preis für den Auftraggeber und das Zubehör bezahlt ist. Wenn der Käufer einem Käufer oder einer obligatorischen Liquidation unterliegt, behält sich das Unternehmen TESETTUR PARIS das Recht vor, die verkauften und nicht bezahlten Waren im Rahmen des Sammelverfahrens zu beanspruchen.

Artikel 9: Lieferung
Die Lieferung erfolgt bei Zahlungseingang; entweder die direkte Lieferung der Ware an den Käufer; entweder durch Senden einer Urteilsmitteilung im Geschäft an den Käufer; entweder an der vom Käufer auf dem Bestellformular angegebenen Stelle. Die bei der Registrierung der Bestellung angegebene Lieferzeit dient nur zu Informationszwecken und ist in keiner Weise garantiert. Infolgedessen ist eine angemessene Verzögerung bei der Lieferung der Produkte möglicherweise nicht im besten Interesse des Käufers: Entschädigung; Stornierung der Bestellung. Das Versandrisiko liegt vollständig beim Käufer. Falls die Ware während des Transports fehlt oder beschädigt ist, muss der Käufer nach Erhalt der betreffenden Ware alle notwendigen Reservierungen auf dem Bestellformular vornehmen. Diese Reservierungen müssen innerhalb von fünf Tagen nach Lieferung per AR-Brief schriftlich bestätigt werden.

Artikel 10: Höhere Gewalt
Die Haftung von TESETTUR PARIS kann nicht geltend gemacht werden, wenn eine der in diesen Allgemeinen Verkaufsbedingungen beschriebenen Verpflichtungen nicht erfüllt ist oder wenn die Verzögerung ihrer Umsetzung auf eine Situation höherer Gewalt zurückzuführen ist. Höhere Gewalt bedeutet daher jedes externe, unvorhersehbare und unwiderstehliche Ereignis im Sinne von Artikel 1148 des Bürgerlichen Gesetzbuchs.

Artikel 11: Zuständiges Gericht
Alle Streitigkeiten bezüglich der Auslegung und Erfüllung dieser allgemeinen Verkaufsbedingungen unterliegen französischem Recht. Wird keine freundliche Entscheidung getroffen, wird der Streit vor das Handelsgericht gebracht.

Hergestellt am 19.04.2020 bei MONTGE EN GOELE
Whatsapp Destek Hattı x İletişime geçmek için hemen tıklayınız Tıklayınız
Prepared by  T-Soft E-Commerce.